Inhalt:

Neuigkeiten:

25.03.2017:
Gedicht in Lyrik-Zeitschrift erschienen! ...

...hier

Veranstaltungshinweise

An dieser Stelle sollen alle Lesungen, Buchpräsentationen und sonstigen Veranstaltungen angekündigt und nachbetrachtet werden, die im Kontext des Großstadtpoeten stattfinden.

Fünf Veranstaltungen haben bereits stattgefunden:

Lesung(en) zum Kirchenschlaf

Vom 20. bis zum 24. Mai 2009 fand der 32. Deutsche Evangelische Kirchentag in Bremen statt. Bereits im Vorprogramm gab es eine kleine, reduzierte Version der Lesung: ohne musikalische Begleitung stellten Pastor Ulrich Klein und Großstadtpoet Arne Hilke, die Herausgeber des Buches, das Werk am Sonntag, dem 17. Mai, von 13.30 bis 14 Uhr vor.
Ort der Veranstaltung war dabei der Pavillon der Bremischen Evangelischen Kirche in der Bremer Innenstadt, am St. Petri Dom. Jener Pavillon war vom 16. bis zum 23. Mai, dem Kirchentagssamstag, geöffnet.
Am 21. Mai, also am Kirchentagsdonnerstag, war es dann soweit: um 19.30 Uhr öffnete die Ev.-ref. Kirchengemeinde Bremen-Blumenthal, Landrat-Christians-Straße 78, die Türen ihres Gemeindehauses und lud ein zur langen Version des Leseabends unter dem Titel: "Mensch, wo schläfst du?".
Es waren Kurzgeschichten und Gedichte zu hören; zur Abwechslung wurden Lieder gesungen. Der Abend war gleichzeitig eine Release-Party zur gleichnamigen Buchveröffentlichung.
Im Anschluss an die Konzertlesung konnten die Besucher im Gemeindehaus der Kirchengemeinde originale Pasta genießen, die von einer Waldenser-Gruppe zubereitet wurde.



Buchveröffentlichungsfeier zur Wirtschaftsethik

Am 18.06.2008 war es soweit: mit Sekt und Selters feierten wir die Veröffentlichung des Werkes "... denn er hatte viele Güter. Arbeitshilfen zur Wirtschaftsethik für Gemeinden, Schulen und Erwachsenenbildung". Die Veranstaltung begann um 19.30 Uhr und fand statt im Gemeindehaus der Ev.-ref. Kirchengemeinde Bremen-Blumenthal, Landrat-Christians-Straße 78, 28779 Bremen.
Einige der beteiligten Autoren führen an jenem Abend in das Buch ein und erzählten etwas zur Entstehungsgeschichte. Alle interessierten Personen waren herzlich eingeladen.



Konzertlesung: Zwischen Fischerdorf und Großstadt

Die nun bereits dritte Konzertlesung des Großstadtpoeten (Arne Hilke) und Mrs. Zambesi (Claudia Beckerath, Arne Hollenbach) fand am 16.12.2007 um 16.00 Uhr in der "Blumenthaler Bücherstube" (Kapitän-Dallmann-Str. 8, 28779 Bremen-Blumenthal) statt. Vor ausverkauftem Haus (alle Stühle in den tollen Räumlichkeiten der Buchhandlung waren besetzt) gab es Geschichten und Gedichte zu hören, die sich thematisch mit sowohl dörflichem als auch städtischem Leben beschäftigten. Zwischen den Lesebeiträgen des Großstadtpoeten erklangen Töne von Mrs. Zambesi, die mit ihrem unvergleichlichen Charme Lieder von u.a. den Beatles und Sting zu Gehör brachte. Im Laufe der Veranstaltung bekamen die Zuhörer einen Einblick in das bisherige Schaffen und die zukünftigen Projekte des Großstadtpoeten.
Es war ein sehr adventlicher Nachmittag mit schönen Texten und bezaubernder Musik!

Besonders positiv überraschend war die ausführliche ankündigende Berichterstattung in der Presse. Mehrfach wurde auf die Lesung hingewiesen, davon 3x mit Foto, wobei eines dieser Bilder eine recht außergewöhnliche Größe hatte (etwa DIN-A5). Für diese Ankündigungen sei den Verantwortlichen herzlich gedankt. Es ist nicht selbstverständlich, daß ein noch so unbekannter Schriftsteller derart gewürdigt wird.



Konzertlesung: Nimm mich mit!


Unter dem Titel "Nimm mich mit!" ist "Der Großstadtpoet" (Arne Hilke) gemeinsam mit dem Duo "Mrs. Zambesi" (Claudia Beckerath und Arne Hollenbach) am 14.10.2007 im Studiohaus Grambke aufgetreten. Beginn der Konzertlesung war um 16.00 Uhr.
Arne Hilke hat dabei aus seiner Anthologie "Wander-Lust" Geschichten und Gedichte rund um das Thema "Fernweh" vorgetragen und einen Einblick in seine gegenwärtigen Arbeiten und Projekte gegeben. Musikalische Unterstützung gaben dabei Claudia Beckerath (Gesang) und Arne Hollenbach (Gitarre und Gesang), die das Fernweh-Thema in facettenreichem Vocal Jazz ebenso aufgegriffen haben wie in eigenen Arrangements großer Hits und gefühlvoller Lieder.
Das Studiohaus Grambke hat seinen Sitz in der Alwin-Lonke-Straße 75, 28719 Bremen.

Mit folgendem Handzettel wurde für die Lesung geworben:
(Die Comic-Bilder vom Großstadtpoeten und von Mrs. Zambesi wurden erstellt auf der Internetseite http://www.sp-studio.de!)



Konzertlesung: Käse, Wein und Jazz

Der Großstadtpoet & Mrs. Zambesi

Der Großstadtpoet (A. Hilke) könnte jeder Mensch sein, der einem in einer Großstadt begegnet. Der Businessman, der einem mit Aktentasche und wehendem Schlips entgegenkommt, der Bäcker, der an der Ecke seine Brötchen verkauft, der Obdachlose, der auf der Brücke sitzt und jedem Passanten sehnsüchtig in die Augen blickt oder der Student, der mit einer guten Freundin in der Szene-Kneipe sitzt und über Gott und die Welt philosophiert. Ein verträumtes Individuum, irgendwie unpassend, ''fehl am Platze''. Und er kommt sehr oft vor. In jeder Großstadt.
Im Rahmen dieser Konzertlesung möchte der Großstadtpoet einen Einblick in das Studentenleben geben. Die Zuhörer erwarten Kurzgeschichten und Essays, Anekdoten und Gedichte.
Für musikalische Abwechslung sorgt dabei Mrs. Zambesi.

Mrs. Zambesi (C. Beckerath, Gesang sowie A. Hollenbach, Gitarre und Gesang) begeistert mit facettenreichem Vocal Jazz. Sie präsentiert große Hits, gefühlvolle Lieder sowie bekanntes in überraschenden Arrangements.
Dabei vergisst Mrs. Zambesi nie, dass auch das Auge mithört und integriert in ihre Auftritte vielseitige Showelemente und kleine Überraschungen, welche die Musik charmant auf eine neue Ebene heben.
Mrs. Zambesi entführt Sie mit lateinamerikanischen Klängen, Standards aus der Zeit Gershwins, den guten alten Ohrwürmern der Beatles, gefühlvollen Popsongs von Sting oder Soul von Motown bis Stax.
Mit dem für Mrs. Zambesi typischen Charme bietet sie einen abwechslungsreichen und humorvollen Hörgenuss auf höchstem Niveau.
Fr. 15.12.2006, 19.30 Uhr - Ev.-ref. Kirchengemeinde Bremen-Blumenthal, Landrat-Christians-Straße 78, 28779 Bremen
!! Der Eintritt ist frei !!